Missbrauchsfälle in Deutschland

Radio Vatikan berichtet:

Einen Runden Tisch für alle gesellschaftlich relevanten Gruppen in Sachen Missbrauch: Das fordert der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Robert Zollitsch. Denn sexueller Missbrauch von Kindern sei „kein spezifisches Problem der katholischen Kirche“, erklärte Zollitsch in einem Interview der „Welt am Sonntag“. Auch wenn jedes Vergehen durch Priester ein besonders schlimmer Vertrauensbruch sei, sei Missbrauch ein gesamtgesellschaftliches Problem. Von den rund 15.000 Fällen, die pro Jahr in Deutschland staatsanwaltlich erfasst würden, spielten sich die wenigsten in einem kirchlichen Rahmen ab. Eine gesellschaftliche Debatte über die Verlängerung der Verjährungsfristen würde Zollitsch ausdrücklich begrüßen. Dabei müssten aber insbesondere die Anliegen der Opfer berücksichtigt werden. Über diese und andere Fragen werde er gerne auch mit Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger reden, nachdem diese inzwischen ja ihre Zweifel an der Rechtstreue der Kirche zurückgezogen habe. Eine Aufweichung des Beichtgeheimnisses lehnt Zollitsch in diesem Zusammenhang strikt ab. Er würde allerdings jedem Täter „intensiv zur Selbstanzeige raten“. Doch auch Opfer müssten sich weiterhin an die Kirche wenden können, ohne fürchten zu müssen, dass der Fall auch gegen ihren ausdrücklichen Willen vor Gericht komme. Mit Sorge beobachtet er, dass die Kirchen oft „vorschnell und pauschal“ attackiert würden. Natürlich blieben sie manchmal hinter ihrem sehr hohen moralischen Anspruch zurück. Aber manchmal habe er auch den Eindruck, dass mit der Kritik an der evangelischen und der katholischen Kirche eine gewisse Entlastungsfunktion verbunden sei. Man habe einen Sündenbock, auf den man einschlagen kann, und müsse sich dann nicht mit den eigenen Fehlern befassen, so Zollitsch. (kna/welt am sonntag)

Advertisements
Published in: on 28. Februar 2010 at 21:45  Schreibe einen Kommentar  

The URI to TrackBack this entry is: https://kirchennews.wordpress.com/2010/02/28/missbrauchsfalle-in-deutschland/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: