Papst zum Tod des polnischen Präsidenten Lech Kaczynski

Beim Absturz des polnischen Präsidentenflugzeugs in Westrussland sind mindestens 87 Menschen ums Leben gekommen. An Bord der Unglücksmaschine befanden sich auch Präsident Lech Kaczynski und seine Frau. Es habe keine Überlebenden gegeben, sagte der Gouverneur von Smolensk, Sergej Antufijew, im russischen Staatsfernsehen. Die Unglücksursache ist weiterhin unklar. Kaczynski war seit Dezember 2005 Präsident von Polen. Er wollte in Russland an einer Gedenkveranstaltung mit Familien der Opfer des Massakers von Katyn teilnehmen.

Papsttelegramm
Papst Benedikt XVI. hat in einem Beileidtelegramm seine Trauer bekundet. Die Nachricht vom tragischen Tod des Präsidenten, seiner Frau und der begleitenden Personen habe ihn mit tiefem Schmerz erfüllt, heißt es in einem am Samstag veröffentlichten Beileidstelegramm des Kirchenoberhauptes an den Präsidenten des polnischen Parlamentes, Bronislaw Komorowski. Der Papst versicherte den Familien der Opfer seine geistliche Verbundenheit.
Im Vatikan haben an diesem Samstag rund 250 polnische Pilger für die Verstorbenen des Unglücks gebetet. Sie befinden sich in Rom, um an den Gedenkfeiern für den fünften Jahrestag des Todes von Johannes Paul II. teilzunehmen. Der polnische Kurienkardinal Zenon Grocholewski, der die Pilger in Rom betreut, sagte unseren polnischen Kollegen von Radio Vatikan:

„Heute wäre für uns Polen hier im Vatikan ein Freudentag gewesen. Die polnischen Pilger, die hierher gereist sind, vertreten die Solidarnosc-Gewerkschaft. Sie wollten am Grab des geliebten polnischen Papstes beten. Sie wollten hier auch ihren 30. Jahrestag der Gründung ihrer Gewerkschaft feiern. Leider ist der heutige Tag von dieser großen Tragödie überschattet worden.“

Der Kurienkardinal ist sichtlich geschockt über das Unglück.

„Es ist eine große Tragödie, weil der Besuch Kaczynskis in Russland ein schönes Zeichen gewesen wäre. Viele Parlamentarier und sogar der Gouverneur der polnischen Zentralbank waren in dem Flugzeug. Alle sind nun gestorben. Wir beten heute für sie. Wir beten mit der christlichen Hoffnung, damit Gott Polen hilft, den Weg für eine bessere Zukunft zu finden.“ (rv/agenturen)

Advertisements
Published in: on 10. April 2010 at 19:38  Comments (1)  

The URI to TrackBack this entry is: https://kirchennews.wordpress.com/2010/04/10/papst-zum-tod-des-polnischen-prasidenten-lech-kaczynski/trackback/

RSS feed for comments on this post.

One CommentHinterlasse einen Kommentar

  1. Nach dem tragischen Tod des polnischen Präsidenten Lech Kaczynski, frage ich mich wirklich, wie das passieren konnte. Wenn ein Flugzeug 4 mal versucht zu landen, was zur Hölle ist doch da in den Kopf des Piloten gefahren. Hatte der keine Ausbildung oder gab es da keinen Wetterbericht. Für mich klingt das alles sehr merkwürdig. Nun wir werden sehen, was die Untersuchung ergibt.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: