Ausstellung des Turiner Grabtuches endet.

In Turin endet an diesem Sonntag die Ausstellung des Grabtuchs Jesu. Seit dem 10. April haben mehr als 2,1 Millionen Pilger in der Kathedrale der norditalienischen Industriemetropole vor dem Tuch gebetet, in das der Tradition nach der Leichnam Jesu nach der Kreuzigung eingehüllt worden war. Die meisten Besucher kamen aus Italien, 130.000 reisten aus den Nachbarländern an, vor allem aus Frankreich, teilte der Turiner Kardinal Severino Poletto am Samstag bei einer Bilanzpressekonferenz mit. Unter den Besuchern waren fast 40.000 Kranke und Behinderte. Die öffentliche Ausstellung des Grabtuchs werde künftig auf wenige und kurze Phasen beschränkt bleiben, unterstrich Poletto. Eine Dauerausstellung, wie mitunter gefordert, komme mit Rücksicht auf die empfindliche Substanz des Leinentuchs nicht in Frage. – Die Ausstellung endete am Sonntagnachmittag mit einer feierlichen Abschlussmesse. Gegen 16 Uhr wurde das Leinen wieder verschlossen. Termin und Anlass für die nächste Ausstellung sind noch nicht bekannt. Kurz vor Ende der Ausstellung hat Staatssekretär Tarcisio Bertone eine Andacht vor dem Turiner Grabtuch gehalten. „Ich bin bewegt und danke all jenen, die diese Schau ermöglicht haben“, so Bertone laut einer Vatikanmitteilung von Sonntag. Er habe lange vor dem Tuch für die gesamte Kirche, die Gläubigen und die Leidenden gebetet, fügte er hinzu. Die Ausstellung habe bei vielen Pilgern tiefe Gefühle ausgelöst und sie zur Betrachtung und zum Gebet über den Leidensweg Jesu aufgerufen. Bertone meinte rückblickend auf den Besuch von Papst Benedikt XVI. am 2. Mai, der Papst sei sehr zufrieden mit seiner Pastoralreise gewesen. Die Kirche Turins profitiere von der Ausstellung, sie sei voll der Andacht und drücke so den Kern des Christentums aus, so der Kardinal abschließend. Kurz vor Ende der Ausstellung hat Staatssekretär Tarcisio Bertone eine Andacht vor dem Turiner Grabtuch gehalten. (rv)

Turiner Grabtuch

Advertisements
Published in: on 23. Mai 2010 at 20:00  Schreibe einen Kommentar  

The URI to TrackBack this entry is: https://kirchennews.wordpress.com/2010/05/23/807/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: