Erzbischof Marx über die Enzyklika „Caritas in Veritate“

Erzbischof Reinhard Marx, Erzbischof von München und Freising

Der Münchener Erzbischof Reinhard Marx hat sich gegen die Auffassung gewandt, der Markt habe keine Moral. In einem Vortrag über die Enzyklika „Caritas in Veritate“ von Papst Benedikt XVI. hob Marx am Donnerstag in Rom hervor, dass eine solche Aussage die Wirklichkeit verzerre. Der Markt sei kein abstraktes Gebilde, sondern bestehe stets aus Teilnehmern, die ihr Handeln sehr wohl moralisch verantworten müssten. Marx sprach zur Eröffnung einer internationalen Konferenz vor Hochschuldozenten über die Sozialenzyklika Benedikts XVI. am Sitz des Nationalen Forschungsrates Italiens. Organisatoren der dreitägigen Veranstaltung sind der päpstliche Rat für Gerechtigkeit und Frieden sowie das Vikariat der Diözese Rom. (kipa)

Der Text der Enzyklika zum nachlesen in Deutscher Übersetzung: Caritas in Veritate

Advertisements
Published in: on 25. Juni 2010 at 22:01  Schreibe einen Kommentar  

The URI to TrackBack this entry is: https://kirchennews.wordpress.com/2010/06/25/1075/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: