Alt-Bischof Mixa vom Papst in Audienz empfangen

Papst Benedikt XVI. hat sich an diesem Donnerstag mit dem früheren Bischof von Augsburg, Walter Mixa, getroffen. Dabei machte der Papst deutlich, er hoffe auf „Versöhnung“ und „ein neues Sich-Annehmen in der Gesinnung der Barmherzigkeit des Herrn“. Die deutschen Bischöfe sollten Mixa „mehr als bisher ihre freundschaftliche Nähe, ihr Verstehen und ihre Hilfe zur Findung der rechten Wege spüren lassen“. Alle Gläubigen der Diözese Augsburg bittet der Papst, „neu aufeinander zuzugehen“. Benedikt hatte im Mai den Rücktritt Mixas angenommen; später hatte der Bischof sich um eine Rücknahme dieser Entscheidung bemüht. Der Papst machte ihm jetzt aber „die Endgültigkeit“ seiner Entscheidung klar. Ein Vatikan-Statement gibt an, Mixa werde sich jetzt „zu einer Zeit des Schweigens, der Sammlung und des Gebets zurückziehen“. Nach einer „Periode der Heilungen und der Versöhnung“ werde er dann „wie andere emeritierte Bischöfe für Aufgaben der Seelsorge im Einvernehmen mit seinem Nachfolger zur Verfügung stehen“. Mixa soll in seiner Zeit als Stadtpfarrer in Schrobenhausen Waisenkinder geschlagen und Stiftungsgelder zweckentfremdet haben. Die Umstände seines Rücktritts bedeuteten für sein Bistum und die deutsche Kirche einen Belastungstest. (rv)

Advertisements
Published in: on 3. Juli 2010 at 12:31  Schreibe einen Kommentar  

The URI to TrackBack this entry is: https://kirchennews.wordpress.com/2010/07/03/alt-bischof-mixa-vom-papst-in-audienz-empfangen/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: