Bistum Chur verbietet katholische Teilnahme an „Pride“-Gottesdiensten

Synodalrat Benno Schnüriger

Bischof Vitus Huonder, Chur

Mit Enttäuschung und Empörung haben die Homosexuellen Arbeitsgruppen Zürich auf eine Anordnung des Bistums Chur reagiert: Der Bischofsrat hatte eine katholische Teilnahme an ökumenischen „Pride“-Gottesdiensten für Homosexuelle untersagt. In einem Schreiben vom Freitag forderten die HAZ den Churer Bischof Vitus Huonder auf, den Entscheid zu widerrufen und sich für „diese offene Ausgrenzung“ zu entschuldigen. Das berichtet die Nachrichtenagentur kipa an diesem Samstag. Die katholische Kirche des Kantons Zürich hatte die ökumenischen Gottesdienste finanziell und ideell unterstützt, noch am jüngsten „Pride“-Gottesdienst am 6. Juni hatte ein katholischer Priester die Predigt gehalten. Auch der Präsident des Zürcher Synodalrats, Benno Schnüriger, zeigte sich „maßlos enttäuscht über diese Entscheidung“. (kipa)

Advertisements
Published in: on 17. Juli 2010 at 19:31  Schreibe einen Kommentar  

The URI to TrackBack this entry is: https://kirchennews.wordpress.com/2010/07/17/bistum-chur-verbietet-katholische-teilnahme-an-%e2%80%9epride%e2%80%9c-gottesdiensten/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: