Schweizer Journalisten müssen sich Grundwissen aneignen

Schweizer Journalisten wissen wenig über Religionen und interessieren sich kaum für religiöse Fragen. Das zeigt eine neue medienwissenschaftliche Studie, die dem Verhältnis von Journalisten und Religion nachging. Religion betrachten Journalisten demnach als Randthema. Journalisten seien verglichen mit der Gesamtbevölkerung weniger religiös und der Anteil Konfessionsloser sei in der Berufsgruppe ebenfalls höher. Die Forschungsgruppe der Professoren Wyss und Dahinden bilanziert zudem: Häufig verzichteten Journalisten bewusst auf die Berichterstattung, da sie um deren Brisanz wüssten. Nur sehr wenige spezialisierte Medienleute in der Schweiz hätten das nötige Wissen, um kompetent über Religionsthemen berichten zu können, sagte Dahinden am Montag in Zürich. Die Unwissenheit vieler Journalisten führe dazu, dass sie nicht die richtigen Fragen stellen könnten. Dahinden kritisiert auch, dass viele Religionsgemeinschaften keine professionelle Öffentlichkeitsarbeit leisten. Die Autoren der Studie empfehlen den Religionsgemeinschaften, sich an der journalistischen Ausbildung zu beteiligen, um Grundwissen und Kontakte zu vermitteln. (kipa)

Advertisements
Published in: on 3. August 2010 at 22:21  Schreibe einen Kommentar  

The URI to TrackBack this entry is: https://kirchennews.wordpress.com/2010/08/03/schweizer-journalisten-mussen-sich-grundwissen-aneignen/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: