Ausflug in die Abruzzen

Da dachte man, Benedikt XVI. schriebe in seinen Ferien ununterbrochen an einem neuen Jesusbuch und an einer neuen Enzyklika – und jetzt das: Am Freitag hat der Papst von Castelgandolfo aus überraschend einen Ausflug in die Abruzzen gemacht. Dabei betete er u.a. in einer Dorfkirche, die bei dem verheerenden Erdbeben im April 2009 schwer beschädigt worden ist.
„Gestern war ja das Fest der Verklärung Jesu“, sagt Vatikansprecher Pater Federico Lombardi: „Da erzählt das Evangelium von Jesus, der auf einen Berg geht, um zu beten. Darum wollte auch der Papst eine kleine Wallfahrt machen. Er hat zuerst in einer kleinen Marienkirche gebetet, die genau auf der Grenze zwischen dem Latium und den Abruzzen liegt. Dann hat er in Carsoli bei Ordensfrauen zu Mittag gegessen, und am Nachmittag war er in Rocca di Mezzo, um Kardinal Sodano zu besuchen, der dort gerade Urlaub macht.“(rv)

Advertisements
Published in: on 11. August 2010 at 09:30  Schreibe einen Kommentar  

The URI to TrackBack this entry is: https://kirchennews.wordpress.com/2010/08/11/ausflug-in-die-abruzzen/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: