Jahrestage in Taizé

Die ökumenische Gemeinschaft von Taizé begeht in diesen Tagen zwei Jahrestage – zum einen ihre Gründung am 20. August vor siebzig Jahren, zum anderen den Mord am Gründer Frère Roger Schütz am 16. August vor fünf Jahren. In einer Grußbotschaft würdigt Papst Benedikt den verstorbenen Gründer: „Der geschätzte Frère Roger ist in die ewige Freude eingegangen, aber er spricht weiterhin zu uns. Sein Zeugnis einer Ökumene der Heiligkeit möge uns auf unserem Weg zur Einheit inspirieren und Ihre Communauté weiterhin sein Charisma leben und verbreiten, insbesondere unter den jungen Generationen.“ Auch der russisch-orthodoxe Patriarch Kyrill I. hat ein Grußwort geschickt. Darin erinnert er an seine Begegnungen mit Frère Roger: „Ich bemerkte jedes Mal, wie sehr das Wort Gottes und das Werk der Kirchenväter die Grundlage für seine persönliche Spiritualität bildeten.“ Der anglikanische Primas Rowan Williams nennt den Gründer „einen jener Menschen, die uns Vertrauen in die Auferstehung schenken und zu einem Leben gemäß der Auferstehung bewegen“. Im „Licht seines Zeugnisses“ würden die Menschen von heute „frei, die Krisen und Traumata unserer Zeit in den Blick zu nehmen.“ Vor 70 Jahren hat Frère Roger im burgundischen Taizé seine ökumenische Gemeinschaft gegründet. Seit den 70-er Jahren veranstaltet die Brüderschaft jedes Jahr über Silvester ein Jugendtreffen in einer europäischen Großstadt. Frére Roger fiel am 16. August 2005 dem Attentat einer offenbar verwirrten Frau aus Rumänien zum Opfer. (rv/pm)

Advertisements
Published in: on 22. August 2010 at 12:24  Schreibe einen Kommentar  

The URI to TrackBack this entry is: https://kirchennews.wordpress.com/2010/08/22/jahrestage-in-taize/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: