Bischof Zdarsa in Augsburg eingeführt

Konrad Zdarsa ist ab diesem Samstag Bischof von Augsburg. Bei einem Gottesdienst im Augsburger Dom wurde der bisherige Görlitzer Bischof am Samstag mit der Leitung der zweitgrößten Diözese Bayerns betraut. Der Apostolische Nuntius in Deutschland, Erzbischof Jean-Claude Perisset, forderte Zdarsa auf, „Mittler der Einheit und des Friedens in der Kirche von Augsburg“ zu sein. Dann übergab er dem Augsburger Dompropst, Weihbischof Anton Losinger, das päpstliche Ernennungsschreiben zur Verlesung und überreichte Zdarsa den neugestalteten Hirtenstab. Dieser nahm erstmals Platz auf dem Bischofsstuhl und vollzog damit die „Besitzergreifung“ seiner neuen Diözese, wie es im Kirchenrecht heißt.
Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Robert Zollitsch, würdigte in seinem Grußwort den neuen Bischof als Persönlichkeit mit Glaubenskraft und Zuversicht. „Nehmt Euren Bischof mit offenen Armen auf. Bischof Konrad Zdarsa steht für eine Kirche, die um ihre Pilgerschaft weiß und die – auch in schwierigen Zeiten – ihren Weg hörend und dienend, aber immer getragen von Gottvertrauen zuversichtlich geht“, so Erzbischof Zollitsch.

Benedikt XVI. hatte den gebürtigen Sachsen Konrad Zdarsa am 8. Juli zum Nachfolger des zurückgetretenen Augsburger Bischofs Walter Mixa bestimmt. Mixa nahm an der Feier nicht teil. (pm/kna)

 

 

Advertisements
Published in: on 24. Oktober 2010 at 10:04  Schreibe einen Kommentar  

The URI to TrackBack this entry is: https://kirchennews.wordpress.com/2010/10/24/bischof-zdarsa-in-augsburg-eingefuhrt/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: