Hasenhüttl ist ausgetreten

Gotthold Hasenhüttl beim 1. Ökumenischen Kirchentag

Der Saarbrücker Theologe Gotthold Hasenhüttl ist aus der katholischen Kirche ausgetreten, will aber Teil der Glaubensgemeinschaft bleiben. Das meldet die Saarbrücker Zeitung an diesem Dienstag. Der als Priester suspendierte Hasenhüttl ziehe damit 51 Jahre nach seiner Priesterweihe einen Schlussstrich unter seinen jahrelangen Streit mit dem Bistum Trier und dem Vatikan. Hasenhüttl war als Priester suspendiert worden, weil er beim 1. Ökumenischen Kirchentag von Berlin 2003 die Kommunion an Protestanten ausgegeben hatte. „In der Institution Kirche geht es nicht um den einzelnen Menschen oder theologische Impulse, sondern um eine starre, fundamentalistisch orientierte Institution“, sagt Hasenhüttl. In einem Brief an den Trierer Bischof Stephan Ackermann betont er allerdings, es sei „selbstverständlich, dass ich die Katholische Kirche als Glaubensgemeinschaft nicht verlasse“. Er beruft sich auf den Päpstlichen Rat für die Gesetzestexte von 2006, der betonte, dass ein bloß formaler Kirchenaustritt noch keinen Abfall vom Glauben darstellt, dass also ein Betroffener deshalb nicht exkommuniziert wird. (saarbrücker zeitung online)

Advertisements
Published in: on 23. November 2010 at 11:35  Schreibe einen Kommentar  

The URI to TrackBack this entry is: https://kirchennews.wordpress.com/2010/11/23/hasenhuttl-ist-ausgetreten/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: