Angelusgebet vom 21. November

Im Anschluss an die Messe mit den 24 neuen Kardinälen im Petersdom betete Benedikt XVI. mit den Gläubigen auf dem Petersplatz das Angelusgebet. In seiner Ansprach gedachte er der Opfer von Christenverfolgungen, besonders im Irak. Er rief dazu auf, dass „Religionsfreiheit in jedem Teil der Welt allen Menschen zugesichert“ werde. Die italienischen Bischöfe hatten an diesem Sonntag zu einem besonderen Gebetstag für verfolgte Christen aufgerufen.

Nach dem Angelusgebet wandte sich Benedikt auch an die deutschsprachigen Pilger:

„Mit Freude grüße ich alle deutschsprachigen Brüder und Schwestern, besonders die Pilger aus der Schweiz und aus Deutschland, die anlässlich des Konsistoriums der Kardinäle nach Rom gekommen sind. Am letzten Sonntag des Kirchenjahres schauen wir auf Christus, den König auf dem Kreuzesthron. Das Kreuz offenbart uns Gottes wahre Herrschaft: keine Macht der Gewalt, sondern die Macht des Erbarmens und der Liebe, die alle verwandelt und zu wirklich freien Menschen macht. Als getaufte Christen wollen wir am Aufbau seines Reiches der Gerechtigkeit, des Friedens und der Liebe mitarbeiten. Dabei stärke euch der Heilige Geist.” (rv)

Advertisements
Published in: on 25. November 2010 at 22:12  Schreibe einen Kommentar  

The URI to TrackBack this entry is: https://kirchennews.wordpress.com/2010/11/25/angelusgebet-vom-21-november/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: