Schuldbekenntnis für Missbrauchsfälle

Bischof Franz-Josef Bode, Bischof von Osnabrück

Als erster Bischof einer deutschen Diözese legt der Osnabrücker Bischof Franz-Josef Bode am Sonntag ein öffentliches Schuldbekenntnis für die Missbrauchsfälle in der Kirche ab. Der Bußgottesdienst findet um 17 Uhr im Dom statt, kündigte das Bistum an. Vertreter der Räte und Gremien der Diözese hatten Bode bei einer Klausurtagung Mitte September um ein solches Zeichen gebeten. Bodes Schuldbekenntnis soll vor allem einem „Klima der Verschleierung“ gelten. Dabei gehe es um die „strukturelle Sünde“ der Kirche, bei der von Verantwortlichen mehr auf den „guten Ruf der Kirche“ als auf das Leid der Missbrauchsopfer geachtet worden sei. Im Juni hatte Bode die Opfer sexuellen Missbrauchs öffentlich um Entschuldigung gebeten und zuvor mit Betroffenen persönlich Kontakt aufgenommen. Bei ihrer Herbstvollversammlung in Fulda hatten die deutschen Bischöfe beschlossen, im Frühjahr 2011 ein ähnliches Schuldbekenntnis im Hinblick auf die Missbrauchsfälle abzulegen. (kna)

 

 

Advertisements
Published in: on 25. November 2010 at 22:37  Schreibe einen Kommentar  

The URI to TrackBack this entry is: https://kirchennews.wordpress.com/2010/11/25/schuldbekenntnis-fur-missbrauchsfalle/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: