Churer Bischof Huonder will eigene Priesterausbildung für den außerordentlichen Ritus ausbilden lassen

Bischof Vitus Huonder, Bischof von Chur

Der Churer Bischof Vitus Huonder will Priester speziell für die außerordentliche Form des Messritus ausbilden lassen. Das schreibt die „Neue Luzerner Zeitung“. Der so genannte tridentinische oder lateinische Ritus solle im Bistum seinen Platz haben, erklärte Generalvikar Martin Kopp gegenüber der Zeitung. Im Priesterrat herrsche „die Meinung vor, dass Diözesanpriester nicht exklusiv für den außerordentlichen Ritus geweiht werden und zuständig sein sollen“. Und es sei auch nicht „Aufgabe des Bistums, solche Priester auszubilden“. Kopp wörtlich: „Es gibt genug Mitglieder der Petrus-Bruderschaft, welche das übernehmen können.“ (kipa)

 

Advertisements
Published in: on 4. Dezember 2010 at 12:42  Schreibe einen Kommentar  

The URI to TrackBack this entry is: https://kirchennews.wordpress.com/2010/12/04/churer-bischof-huonder-will-eigene-priesterausbildung-fur-den-auserordentlichen-ritus-ausbilden-lassen/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: