„Stille Nacht, heilige Nacht“ soll Weltkulturerbe werden

handschriftliche Noten

Das Weihnachtslied „Stille Nacht, heilige Nacht“ soll Teil des immateriellen UNESCO-Weltkulturerbes werden – zumindest, wenn es nach Michael Neureiter, dem Präsidenten der „Stille-Nacht-Gesellschaft“, geht. Man wolle „sehr rasch“ eine Aufnahme ins UNESCO-Verzeichnis bei der österreichischen Nationalagentur beantragen. Entstanden ist das weltweit bekannte und beliebte Weihnachtslied vor rund 190 Jahren in Mariapfarr im salzburgschen Lungau. Der Text stammt von Joseph Mohr, vertont wurde er zwei Jahre später von Franz Xaver Gruber. – Zum immateriellen Kulturerbe zählen laut UNESCO „Praktiken, Darstellungen, Ausdrucksformen, Wissen und Fertigkeiten, die Gemeinschaften, Gruppen und gegebenenfalls Einzelpersonen als Bestandteil ihres Kulturerbes verstehen“. Dazu zählten mündlich überlieferte Traditionen ebenso wie die darstellenden Künste, Rituale, Feste oder Handwerkstechniken. (kap)

 

 

 

Advertisements
Published in: on 7. Dezember 2010 at 22:35  Schreibe einen Kommentar  

The URI to TrackBack this entry is: https://kirchennews.wordpress.com/2010/12/07/%e2%80%9estille-nacht-heilige-nacht%e2%80%9c-soll-weltkulturerbe-werden/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: