Irisches Abtreibungsverbot verstößt nicht gegen die Menschenrechte

Das weitgehende Abtreibungsverbot in Irland verstößt nicht gegen Menschenrechte der Frauen. Das hat der Europäische Menschenrechtsgerichtshof in Straßburg entschieden. Das Gericht wies die Klagen von drei Frauen ab, die argumentiert hatten, dass es kompliziert und traumatisch sei, wenn sie zur Durchführung eines Schwangerschaftsabbruchs ins Ausland reisen müssten. Irische Schwangere dürfen zwar im Inland keine Abtreibung vornehmen lassen, dazu aber in einen anderen Staat reisen. Zwei der Frauen hatten ihren Wunsch nach Abbruch der Schwangerschaft mit familiären Motiven begründet. Dazu stellte der Gerichtshof fest, man könne den Artikel 8 der Europäischen Menschenrechtskonvention, der den Schutz des Familien- und Privatlebens garantiert, nicht als Recht auf Abtreibung deuten. (idea)

Advertisements
Published in: on 21. Dezember 2010 at 11:30  Schreibe einen Kommentar  

The URI to TrackBack this entry is: https://kirchennews.wordpress.com/2010/12/21/irisches-abtreibungsverbot-verstost-nicht-gegen-die-menschenrechte/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: