Angelusgebet vom 27. März

Benedikt XVI. fordert ein Ende der Kämpfe in Libyen. Beim Angelusgebet an diesem Sonntag rief Benedikt XVI. zu einer diplomatischen Lösung der Krise für das nordafrikanische Land. Die internationale Staatengemeinschaft sowie alle politisch und militärisch Verantwortlichen sollen „umgehend einen Dialog aufnehmen, um die Gewalt zu beenden“, so der Papst. Er sei besorgt angesichts der immer dramatischer werdenden Lage über die Unversehrtheit und Sicherheit der Zivilbevölkerung.

„In Momenten größten Spannungen ist es dringend geboten, auf alle Mittel der Diplomatie zurückzugreifen und auch die schwächsten Signale einer Öffnung und eines Versöhnungswillens zu unterstützen. Das gilt auch für die anderen Nahoststaaten, aus denen in den vergangenen Tagen Unruhen und Gewalt gemeldet wurden. Auch dort ist der Weg von Dialog und Versöhnung notwendig. Das Ziel muss ein gerechtes und brüderliches Zusammenleben der Menschen und der Staaten sein.“ (rv)

Advertisements
Published in: on 28. März 2011 at 13:29  Schreibe einen Kommentar  

The URI to TrackBack this entry is: https://kirchennews.wordpress.com/2011/03/28/angelusgebet-vom-27-marz/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: