Ernennung

Papst Benedikt XVI. hat den Franziskaner P. Marko Semren, OFM, zum Titularbischof von Abaradira und Weihbischof in Banja Luka (Bosnien-Herzegowina) ernannt.

Published in: on 20. Juli 2010 at 18:37  Schreibe einen Kommentar  

Kommission für Medjugorje

Eine Vatikan-Kommission hat mit der Untersuchung des Wallfahrtsortes Medjugorje in Bosnien-Herzegowina begonnen. Das bestätigt der Pressesaal des Heiligen Stuhls. In Medjugorje soll es seit 1981 zu häufigen Marienerscheinungen kommen; der Vatikan will vor allem die Seelsorge vor Ort für die zahlreich nach Medjugorje strömenden Pilger und Neugierigen sicherstellen. Um ein Urteil zur Echtheit der angeblichen Erscheinungen geht es der Kommission zunächst einmal nicht.

Neben Kardinal Ruini als Präsidenten, leiten folgende Personen die Kommission: Achim Schütz, Professor für theologische Anthropologie an der Päpstlichen Lateran-Universität, als Sekretär der Kommission. Msgr. Krzysztof Nykiel, Offizial der Kongregation für die Glaubenslehre, nimmt die Aufgabe des stellvertretenden Sekretärs wahr.

Beratend sind folgende Autoritäten und Sachverständigen eingesetzt:

  • Kardinal Jozef Tomko, emeritierter Präfekt der Kongregation für die Evangelisierung der Völker
  • Kardinal Vinko Puljić, Erzbischof von Vrhbosna, Präsident der Bischofskonferenz von Bosnien-Herzegowina
  • Kardinal Josip Bozanić, Erzbischof von Zagreb, Vizepräsident des Rates der Europäischen Bischofskonferenzen
  • Kardinal Julián Herranz, emeritierter Präsident des Päpstlichen Rates für die Interpretation von Gesetzestexten
  • Erzbischof Angelo Amato SDB, Präfekt der Kongregation für die Selig- und Heiligsprechungsprozesse;
  • Msgr. Tony Anatrella, Psychoanalytiker und Spezialist in sozialer Psychiatrie
  • Msgr. Pierangelo Sequeri, Professor für Fundamentaltheologie an der Theologischen Fakultät Norditaliens
  • P. A. Maria David Jaeger OFM., Konsultor des Päpstlichen Rates für die Interpretation von Gesetzestexten
  • P. Zdzisław Józef Kijas, OFM Conv., Relator der Kongregation für die Selig- und Heiligsprechungsprozesse
  • P. Salvatore M. Perrella, O.S.M., Professor für Mariologie an der Päpstlichen Theologischen Fakultät Marianum

An den Arbeiten der Kommission vom 26. März haben einige Experten teilgenommen:

  • Franjo Topić, Professor für Fundamentaltheologie in Sarajevo
  • P. Mijo Nikić, SJ, Professor für Psychologie und Psychologie der Religionen am Philosophisch-theologischen Institut der Gesellschaft Jesu in Zagreb
  • P. Mihály Szentmártoni, SJ, Professor für Spiritualität an der Päpstlichen Universität Gregoriana
  • Sr. Veronica Nela Gašpar, Professorin für Theologie in Rijeka
Published in: on 13. April 2010 at 22:17  Schreibe einen Kommentar  

Militärseelsorge in Bosnien-Herzegowina

Der Heilige Stuhl und Bosnien-Herzegowina haben eine Vereinbarung über die katholische Militärseelsorge getroffen. Wie der Vatikan am Montag mitteilte, unterzeichneten der päpstliche Botschafter in Sarajewo, Erzbischof Alessandro D’Errico, und der bosnische Verteidigungsminister Selmo Cikotic am Donnerstag ein entsprechendes Abkommen. Es enthalte nähere Bestimmungen für die Militärseelsorge und verstehe sich als erste Anwendung des Grundlagenabkommens zwischen dem Vatikan und dem Balkanstaat von 2006. Darin war der katholischen Kirche das Recht garantiert worden, Soldaten seelsorgerisch zu betreuen. Die Übereinkunft markiere eine „wichtige neue Etappe“ in den Beziehungen zwischen dem Heiligen Stuhl und Bosnien-Herzegowina, so der Vatikan. (rv/kna)

Published in: on 12. April 2010 at 17:32  Schreibe einen Kommentar  

Kommission für Medjugorje

Radio Vatikan berichtet:

In der Glaubenskongregation ist unter dem Vorsitz von Kardinal Camillo Ruini eine internationale Kommission zur Untersuchung des Phänomens Medjugorje eingerichtet worden. Das teilte der vatikanische Pressesaal an diesem Mittwoch mit. Die Kommission wird vertraulich arbeiten und die Ergebnisse ihrer Studien der Kongregation unterbreiten. Über Zeitrahmen oder Zielsetzung gab der Pressesaal nichts bekannt. In dem Ort soll es seit dem 24. Juni 1981 zu Marienerscheinungen gekommen sein. Die Erscheinungen dauern nach Angaben der inzwischen erwachsenen Seherinnen und Seher mit großer Häufigkeit weiter an. (rv/kna)

https://i2.wp.com/4.bp.blogspot.com/_FOIrYyQawGI/SwQreFNNplI/AAAAAAAACY8/bASrTQng-vg/s1600/Medjugorje.jpg

Published in: on 17. März 2010 at 21:48  Schreibe einen Kommentar