Bald Kirchliche Strukturen für ehemalige Anglikaner in den USA und Kanada?

Auch in den USA und Kanada könnte der Papst bald eigene kirchliche Strukturen für Anglikaner schaffen, die zur katholischen Kirche übertreten wollen. Das berichtet die Vatikanzeitung „L´Osservatore Romano“ in ihrer Ausgabe vom letzten Samstag. Entsprechende Vor-Ort-Recherchen im Auftrag des Vatikans würden derzeit von Kardinal Donald Wuerl von Washington bzw. von Erzbischof Thomas Christopher Collins von Toronto durchgeführt. Papst Benedikt hatte Mitte Januar erstmals ein solches „Personal-Ordinariat“ für übergetretene Anglikaner geschaffen, und zwar für England und Wales. Den Boden dazu hatte eine Apostolische Konstitution Ende 2009 bereitet. (or)

Advertisements
Published in: on 7. Februar 2011 at 22:38  Schreibe einen Kommentar  

Marienerscheinung in den USA bestätigt

Bischof David Ricken, Bischof von Green Bay, USA

Der Bischof des Bistums Green Bay hat eine Marienerscheinung im Jahr 1859 bestätigt. Bischof David Ricken verkündete diese Entscheidung in einem Gottesdienst in dem Wallfahrtsort Champion im US-Bundesstaat Wisconsin. Mit der offiziellen Anerkennung erhält Champion den gleichen Status wie andere katholische Wallfahrtsorte wie beispielsweise Lourdes in Frankreich und Fatima in Portugal. Die Jungfrau Maria soll laut Überlieferung 1859 einer Ordensfrau erschienen sein. (pm/cns)

 

 

 

Published in: on 14. Dezember 2010 at 13:00  Schreibe einen Kommentar  

Ernennung

Papst Benedikt XVI. ernannte den bisherigen Titularbischof von Bonusta und Weihbischof in Miami (USA), Bischof John Gerard Noonan zum neuen Bischof von Orlando (USA)

 

 

Published in: on 28. Oktober 2010 at 20:52  Schreibe einen Kommentar  

Rücktritt

Papst Benedikt XVI. hat das altersgemäße Rücktrittsgesuch des bisherigen Weihbischofs in Milwaukee, USA, Bischof Richard John Sklba, angenommen.

Published in: on 21. Oktober 2010 at 14:51  Schreibe einen Kommentar  

Ernennung

Papst Benedikt XVI. ernannte den bisherigen Titularbischof von Oescus und Weihbischof in Chicago, USA, Bischof Gustavo Garcia-Siller, MSpS, zum Erzbischof von San Antonio, USA.

Published in: on 20. Oktober 2010 at 20:40  Schreibe einen Kommentar  

Homer Simpson ist katholisch!

Katholik Homer Simpson, Springfield

Homer Simpson ist Katholik – und das, obwohl er bei den Predigten von Reverend Lovejoy stetig einschläft. Den Beweis dafür will der „Osservatore Romano“, die offizielle Zeitung des Heiligen Stuhls, gefunden haben – und zwar in der Episode „Der Vater, der Sohn und der heilige Gaststar“ von 2005, in der Bart Simpson nach einem Schulverweis auf ein katholisches Internat geschickt wird. Dort gefällt es Bart derartig gut, dass auch Vater Homer – unfreiwillig angelockt von leckerem Apfelkuchen – zur Katholischen Kirche konvertiert.

Die Zeitung des Vatikan ist von den Beweisen sehr überzeugt und schreibt: „Es wissen nur sehr wenige, und er tut wirklich sehr viel, um es zu verstecken. Aber es ist wirklich wahr, Homer Jay Simpson ist ein Katholik.“ Der Produzent der Simpsons, Al Jean, ist über die Entscheidung verblüfft und widerspricht: „Wir haben in unseren Folgen immer wieder ziemlich deutlich gezeigt, dass Homer nicht katholisch ist. Er mag Katholiken eigentlich überhaupt nicht.“

Für den Vatikan sind die gelben TV-Helden aber geradezu Missionare. Es wird gelobt, dass in der Serie regelmäßig Themen wie Glaube, Religion und Fragen über Gott thematisiert würden. Auch das Beten der Simpsons vor den Mahlzeiten sei besonders bemerkenswert, so die Zeitung. Für den Vatikan passt wahrscheinlich auch ins Bild, dass Homer seinen Nachbarn Ned Flanders oft ärgert – der ist Protestant.

Published in: on 19. Oktober 2010 at 21:06  Schreibe einen Kommentar  

11. September als Interreligiöser Gedenktag

Erzbischof Timothy Dolan, Erzbischof von New York

Der 11. September ist in New York eine Art interreligiöser Gedenktag für die Opfer, aber keineswegs gegen die Moslems. Das sagte New Yorks Erzbischof Timothy Dolan im Gespräch mit Radio Vatikan. Die Idee einer evangelischen US-amerikanischen Sekte, zum Zeichen des Protestes am 11. September den Koran zu verbrennen, findet der Erzbischof abwegig:

„Das ist nicht gut! Das ist gegen die Bibel, gegen den Glauben. In New York ist der 11. September ein Gedenktag für alle: Katholiken, Moslems, Juden. Es ist ein Tag des Gebets, des Friedens und der Gerechtigkeit, und die ganze Stadt ist vereint, wenn wir der Menschen gedenken, die bei diesen Anschlägen starben. Es ist kein Gedenktag gegen jemanden, gegen Moslems oder dergleichen. Der 11. September ist in New York die Brücke zwischen den Religionen.“

Zur geplanten Moschee nur wenige hundert Meter von Ground Zero entfernt äußerte sich der New Yorker Erzbischof abwartend. Die Anschläge fundamentalistischer Terroristen, bei denen am 11. September 2001 fast 2.800 Menschen starben, seien immer noch „eine offene Wunde“ in den USA. Aber wenigstens gebe es Diskussionen. (rv/kna)

 

 

 

 

 

Published in: on 11. Oktober 2010 at 22:53  Schreibe einen Kommentar  

Vatikan äußert sich gegen eine Koran-Verbrennung

evangelikaler Pastor ruft zur Koran-Verbrennung auf

Vatikan: „Keine Koran-Verbrennung im Namen von Religion!“ Mit scharfen Worten warnt der Päpstliche Dialograt im Vatikan Christen in den USA davor, den Koran zu verbrennen. „Jede Religion mit all ihren heiligen Büchern, Kultorten und Symbolen hat ein Recht auf Respekt und Schutz“, heißt es in einem Statement des Päpstlichen Rates von diesem Mittwoch. „Alle religiösen Autoritäten und alle Gläubigen“ müssten sich „deutlich von jeder Form von Gewalt distanzieren, vor allem von der, die im Namen der Religion verübt wird“. Die Katholiken seien zugleich mit den Opfern von „Nine-Eleven“ und ihren Angehörigen solidarisch. Der Pastor einer evangelikalen Splittergruppe im US-Bundesstaat Florida will am neunten Jahrestag der Terroranschläge auf New York von 2001 öffentlich den Koran verbrennen, um auf die „Gefährlichkeit des Islam“ als einer „Ausgeburt des Bösen“ aufmerksam zu machen. (rv/adnkronos)

 

Published in: on 11. Oktober 2010 at 22:44  Schreibe einen Kommentar  

Ernennung

Römische Kurie

Papst Benedikt XVI. hat den Amerikaner P. Joseph William Tobin, CSsR zum Titularerzbischof von Obba und Sekretär der Kongregation geweihten Lebens und der Gesellschaften Apostolischen Lebens ernannt.

Published in: on 3. August 2010 at 21:50  Schreibe einen Kommentar  

Errichtung und Ernennung

Papst Benedikt XVI. hat ein Apostolisches Exarchiat für die syro-malankarischen Gläubigen in den Bundesstaaten Illinois, Texas, Michigan, Florida, New York, District of Columbia und Ontario (USA) errichtet.
Pro-Kathedrale wird die malankarisch-katholische Kirche St. John Chrysostom in New York.

Zum ersten Apostolischen Exarchen und Titularbischof von Laras ernannte er den indischen Priester Thomas Naickamparampil.

Published in: on 14. Juli 2010 at 17:36  Schreibe einen Kommentar